64 430 mit Windleitblechen - BR64 - Die Baureihe 64

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

64 430 mit Windleitblechen

Vorbild > Raritäten, Kurioses

Auch wenn die Baureihe 64 gänzlich ohne Windleitbleche daher kam, so gab es doch zumindest diese eine Ausnahme. Im Bahnbetriebswerk Halberstadt bzw. von den Osterwiecker Eisenbahnern wurde 1965 die 64 430 versuchsweise mit kleinen Windleitblechen am Schornstein versehen. Diese waren nicht besonders schön und ob sich der erhoffte Erfolg einstellte, kann wohl nicht mehr geklärt werden. Leider ist dieses eine zweifelsfreie Foto das Einzige, was mir bis jetzt vorliegt. Daher kann auch keine Aussage darüber getroffen werden, wie lange die 64 430 mit diesen Windleitblechen fuhr.

Das Bild liegt mir als Beleg vor. Leider war der Autor und Rechteinhaber nicht bereit, einer Veröffentlichung auf dieser Seite zuzustimmen. Das respektiere ich natürlich, auch wenn das aufgrund der Kuriosität sehr schade ist.

Quellennachweise


Das Bild des Fotografen und Lokführers Richard Voigt ist auf Seite 135 im blauen Buch "Das Bahnbetriebswerk Halberstadt" von Dirk Endisch abgedruckt. Leider ist das Buch seit Jahren ausverkauft und auch in Antiquariaten nicht zu finden. Zudem ist nach Aussage des Autors auch nicht mit einer Neuauflage zu rechnen.

Es gibt auch eine ältere Broschüre mit gleichem Titel der Autoren Dirk Endisch und Frank Haupt aus dem Jahr 1993
. Diese liegt mir ebenfalls vor, enthält aber das Bild noch nicht.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü