DB-Bestand nach Zählung am 01. Juli 1950 - BR64 - Die Baureihe 64

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DB-Bestand nach Zählung am 01. Juli 1950

Vorbild > Stationierungen

Direkt nach dem Krieg fanden erste Lokzählungen in alle vier Besatzungssektoren statt. Laut [1] kam man im amerikanischen Sektor auf 159 Maschinen der Baureihe 64 und im britischen Sektor auf nur 49 Maschinen. Im Bereich der französischen Besatzungszone bzw. der Südwestdeutschen Eisenbahn (SWDE) waren es 38 Lokomotiven. Zu diesen insgesamt 246 Ordnungsnummern zählte man weitere 35 mehr oder minder schwer beschädigte Lokomotiven, die evtl. wieder aufgebaut werden könnten. Daraus ergab sich die Zahl von 281 Lokomotiven der Baureihe 64 im Zeitraum zwischen 1945 und 1947.

In [1] ist die ED Wuppertal nicht korrekt wiedergegeben, weshalb man die Quellen [2], [3] und [4] dazu ziehen muss.

Die ostdeutschen Lokomotiven im Bereich der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) sollen demnächst in einem weiteren Kapitel Thema sein und werden dementsprechend hier nicht behandelt.

Zum Stichtag 01. Juli 1950 verblieben der Deutschen Bundesbahn von den ehemals 520 Lokomotiven nur noch 275 Exemplare. Nun die Aufstellung nach Eisenbahndirektionen sortiert:

ED Augsburg (26 Stk)

Bahnbetriebswerk

Lokomotiven

Bw Augsburg

64 074, 64 089, 64 094, 64 155, 64 156, 64 157, 64 204

Bw Kempten

64 159, 64 161, 64 205, 64 206, 64 360, 64 383, 64 386, 64 387, 64 388, 64 390

Bw Nördlingen

64 346, 64 348, 64 349, 64 507, 64 508, 64 509, 64 510

Bw Oberstdorf

64 435, 64 436

ED Hamburg (12 Stk)

Bahnbetriebswerk

Lokomotiven

Bw Husum

64 446, 64 491

Bw Lübeck

64 031, 64 084, 64 131, 64 134, 64 158, 64 269, 64 410

Bw Rendsburg

64 027, 64 028, 64 350

ED Hannover (29 Stk)

Bahnbetriebswerk

Lokomotiven

Bw Braunschweig Hbf

64 016, 64 017, 64 086, 64 130, 64 136, 64 139, 64 219, 64 415, 64 459, 64 460

Bw Bremerhaven-Lehe

64 082, 64 096, 64 289, 64 290, 64 414, 64 461, 64 512

Bw Goslar

64 081

Bw Hildesheim

64 018, 64 083

Bw Nienburg

64 087

Bw Ottbergen

64 080, 64 301, 64 307

Bw Soltau

64 132, 64 135, 64 220, 64 259, 64 457

ED Köln (11 Stk)

Bahnbetriebswerk

Lokomotiven

Bw Geldern

64 006, 64 032

Bw Krefeld

64 001, 64 004, 64 029, 64 030, 64 046, 64 049, 64 053, 64 063, 64 194

ED Mainz (28 Stk)

Bahnbetriebswerk

Lokomotiven

Bw Bingerbrück

64 042, 64 098, 64 143, 64 144, 64 215, 64 234, 64 355, 64 356, 64 420

Bw Kaiserslautern

64 041, 64 344, 64 357, 64 358, 64 467, 64 472

Bw Landau / Pfalz

64 248, 64 250, 64 251, 64 389, 64 396, 64 419, 64 450

Bw Neustadt / Haardt

64 040, 64 217, 64 218, 64 382, 64 392, 64 448

ED München (45 Stk)

Bahnbetriebswerk

Lokomotiven

Bw Freilassing

64 339, 64 385

Bw Ingolstadt

64 021, 64 107, 64 110, 64 340, 64 428

Bw Mühldorf

64 384, 64 440, 64 442, 64 447, 64 453

Bw München Hbf

64 363

Bw München Ost

64 151, 64 203, 64 252, 64 254, 64 255, 64 258, 64 293, 64 296, 64 341, 64 342, 64 343, 64 345

Bw Murnau

64 214, 64 284, 64 336, 64 338, 64 431, 64 458, 64 500, 64 502, 64 513, 64 518, 64 519, 64 520

Bw Rosenheim

64 022, 64 025, 64 152, 64 202, 64 253, 64 432, 64 433, 64 434

Hinweis zur Stationierung des Bw Murnau (12 Maschinen)


Das Bw Murnau weist hier 12 Maschinen der Baureihe 64 auf, obwohl das Bw recht klein ist und so viele Lokomotiven über das Jahr gesehen nicht benötigt. Hier ist der gewählte Stichtag 01. Juli von Bedeutung, da zu dieser Zeit die Passionsfestspiele in Oberammergau [5] stattfinden und die Bubiköpfe für das erhöhte Fahrgastaufkommen zuständig sind. Die erste Lok 64 502 kam bereits am 29.03.1950 ins Bw. Nach den Festspielen wurden die Loks wohl ausnahmslos zum 25.09.1950 vornehmlich an die Bahnbetriebswerke Rosenheim und München-Thalkirchen wieder abgegeben.

Hinweis zum Bw München-Thalkirchen


Das Bw München-Thalkirchen wird oben bei der ED München zum Stichtag 1. September 1950 nicht geführt. Erwähnenswert und ein Beispiel für viele weitere hier nicht dokumentierte Fälle ist es deshalb, weil es nur einen bzw. zwei Monate später bereits neun Lokomotiven der Baureihe 64 erhält. Das zeigt, dass ein bestimmter Stichtag immer nur eine Momentaufnahme ist und schon einen Monat später eine ganz andere Verteilung gegeben sein kann. Um beim Beispiel Bw München-Thalkirchen zu bleiben waren dort zum Oktober / November 1950 die Maschinen 64 203, 64 214, 64 336, 64 338, 64 342, 64 431, 64 432, 64 453 sowie 64 500 stationiert.

ED Nürnberg (50 Stk)

Bahnbetriebswerk

Lokomotiven

Bw Aschaffenburg

64 020, 64 023, 64 103, 64 306, 64 335, 64 367, 64 445

Bw Bayreuth

64 039, 64 092, 64 102, 64 242, 64 245, 64 298

Bw Gemünden

64 019, 64 024, 64 026, 64 091, 64 095, 64 246, 64 297, 64 422, 64 423, 64 427

Bw Nürnberg Hbf

64 090, 64 101, 64 104, 64 105, 64 106, 64 240, 64 241, 64 243, 64 244, 64 247, 64 283, 64 286, 64 361, 64 362, 64 425

Bw Würzburg

64 093, 64 108, 64 109, 64 287, 64 305, 64 334, 64 417, 64 418, 64 426, 64 437, 64 503, 64 504

ED Regensburg (49 Stk)

Bahnbetriebswerke

Lokomotiven

Bw Hof

64 113, 64 288, 64 421, 64 424, 64 438, 64 449, 64 451, 64 497, 64 498, 64 499

Bw Kirchenlaibach

64 226, 64 231, 64 235, 64 337, 64 365, 64 366, 64 371, 64 393, 64 402

Bw Passau

64 153, 64 216, 64 227, 64 228, 64 229, 64 230, 64 232, 64 233, 64 249, 64 505, 64 506

Bw Plattling

64 468, 64 494

Bw Regensburg

64 236, 64 237, 64 238, 64 239, 64 394

Bw Schwandorf

64 010, 64 097, 64 142, 64 294, 64 395

Bw Weiden

64 291, 64 292, 64 295, 64 439, 64 441, 64 495, 64 496

ED Trier (10 Stk)

Bahnbetriebswerk

Lokomotiven

Bw Trier Hbf

64 141, 64 145, 64 147, 64 148, 64 149, 64 150, 64 391, 64 452, 64 469, 64 471

ED Wuppertal (15 Stk)

Bahnbetriebswerke

Lokomotiven

Bw Finnentrop

64 268, 64 276, 64 299, 64 304

Bw Letmathe

64 160

Bw Schwerte

64 008, 64 013, 64 079

Bw Siegen

64 270, 64 271, 64 303, 64 359

Bw Warburg

64 009, 64 100, 64 223

Hinweis zur ED Wuppertal


Die Aktenlage zur ED Wuppertal war in den Quellen unvollständig und widersprüchlich. Nach Abgleich mehrere Quellen sollten die Daten nun passen. Aktuell ist nur die 64 013 zum Zeitpunkt 01. Juli 1950 unsicher.

Quellennachweise


  • [1] Eisenbahn Journal Sonderausgabe Die Baureihe 64 II/1998 Seite 48 ff
  • [2] Andreas Braun, Baureihe 64, Seite 208
  • [3] Peter Melcher, Die Baureihe 64, Seite 253 ff
  • [4] Wolfgang Hellmuth Busch, Die Baureihe 64, Seite 114 ff
  • [5] Peter Melcher, Die Baureihe 64, Seite 158

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü