Schneepflüge - BR64 - Die Baureihe 64

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schneepflüge

Bedingt durch den Einsatz in schneereichen Regionen wurden einige Bubiböpfe mit Schneepflügen ausgestattet. Manche Strecken, wie z.B.die Strecke Weiden-Eslarn, waren sehr schneereich, so dass ein Schneepflug zwingend notwendig war. Und selbst mit Schneepflug blieben die Loks manchmal stecken.

Das ist natürlich keine Bauartänderung, sondern eher ein Zubehör, sollte hier aber trotzdem genannt werden soll.

Folgende Lokomotiven sind fotografisch belegt:


64 006, 64 031, 64 097, 64 104, 64 194, 64 248, 64 249, 64 293, 64 295, 64 305, 64 337, 
64 355, 64 389, 64 393, 
64 394, 64 415, 64 424, 64 446, 64 453, 64 497

64 006 im Jahr 1970 im Bw Weiden ©Gerd Hutschreuther


Dazu noch ein schönes Bild von Helmut Dahlhaus, aufgenommen in Albersrieth am 01.06.1973 mit dem P3824. Diese schöne Aufnahme zeigt auch, dass ein Schneepflug durchaus im Sommer, hier Juni, noch angeschraubt war. Eine Regel gab es da nicht.

64 097 am 01.06.1973 in Albersrieth. ©Helmut Dahlhaus

64 389 am 23.09.1973 im Bw Weiden und montiertem Schneepflug im September. ©Ernst Ulrich

Es ist aber auch keine Lok bekannt, die ihren Schneepflug ganzjährig trug. Zum Sommer hin wurde der normalerweise wieder abgebaut.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü