Filme - BR64 - Die Baureihe 64

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Filme

Natürlich wurde eine so beliebte Lokomotive auch oft gefilmt. Neben unzähligen Filmen auf Internetseiten wie YouTube gibt es auch DVDs zu kaufen. Hier eine kleine Aufstellung. Haben Sie weitere DVDs erworben? Schreiben Sie mir.

Eine Dampflok entsteht
Mit diesem Film aus dem RioGrande-Programm erhält der Betrachter einen Einblick in das Raw Meiningen und kann die Restaurierung der 64 491 des VEFS e.V., heute im Dienst der DFS in Ebermannstadt, erleben.

Selten bekommt man so gute Einblicke in die Arbeit eines Ausbesserungswerks. Probefahrten, Kesselherstellung und vieles anderes mehr wird besprochen und gezeigt. Ein Muss für jeden Fan der Baureihe 64.

80 Jahre Bubikopf, die Baureihe 64

Vom Eisenbahnkurier-Verlag stammt diese DVD aus dem Jahre 2009. Bei ca. 50 min Laufzeit und den Bildformaten 16:9 und 4:3 gibt es sowohl historische als auch Aufnahmen aus dem Museumsbetrieb zu sehen. Dabei gibt es Aufnahmen aus der DDR und aus dem Bundesgebiet. Viele Führerstandsszenen liefern exzellente Einblicke in den Lokführer- und Heizeralltag. Zu sehen sind unter anderem 64 007 und 64 491. Als Bw zum Beispiel Waren an der Müritz. 64 343 taucht ebenfalls mit einem Zug zwischen Marktschwaben und Erding im September 1963 auf. Selbst der Museumsbetrieb der VSM mit der 64 415 ist ein Thema. Auch diese DVD ist ein absolutes Muss!

Mit dem Bubikopf 64 419 durch das Frankenland

Diese DVD der Firma GeKo-Eisenbahn-Video-Honnef bietet in 43 min Laufzeit Betrieb mit der 64 419 während zweier Tage am 19. und 20. April 2008 bei einer Fotozugveranstaltung. Dabei kommt sowohl ein klassischer Nahgüterzug als auch ein Personenzug mit Umbauwagen zum Einsatz. Sicherlich hatte das Filmteam das Pech, dass es während dieser Fotozugveranstaltung teilweise regnete. Dies führt leider auch zu einem schlechten Bild, diese DVD kann in diesem Punkt nicht mit den anderen DVDs mithalten. Gleiches gilt in meinen Augen für die Tonqualität. Trotzdem bietet der Film schöne Perspektiven, langsam fahrende Züge und ein ausführliches Portrait der 64 419. Wer diese Lok nachbauen möchte, sollte viele Details entdecken können. Die Fotohalte, die vielen Standorte und der zweite schönere Tag mit dem Nahgüterzug machen diesen Film trotzdem sehenswert. Zusätzlich gibt es historische Aufnahmen.

Folge 17: Die Baureihe 64

Von der VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH unter dem Label RioGrande erschien diese DVD mit einer Laufzeit von 40 min. Bildformat 4:3. Zu sehen sind neben nachgestellten Aufnahmen auch das Auslösen des Sicherheitsventils Bauart Ackermann. Zu sehen ist 64 289 im Jahr 1995 mit Plattformwagen. Bilder des Bw Tübingen und die 64 491 als Vorspann und als Bauzuglok tauchen ebenso auf wie 64 419 bei der Dampfbahn Kochertal und Bilder der 64 250 aus dem Jahre 1970 sowie 64 094 beim Rangierdienst. Im September 1996 wurde das Industriestammgleis in Reutlingen letztmalig mit 64 289 befahren. Neben einer Drehscheibe gibt es auch einen historischen LKW sowie die Fahrt des Zuges über eine öffentliche Straße zu sehen. Natürlich darf auch Weiden und die 64 393 sowie 64 295 in Neustadt nicht fehlen. 64 097 und 64 337 mit Parallelausfahrten mit einer 01 zeigen das bekannte Weidener Spektakel. Sehr schöne Detailaufnahmen und ein Muss für jeden 64er-Fan.

Bahn Extra 4/2012

Vor allem die DVD ist sehenswert. Sie handelt zwar vornehmlich über die 64 491 der Dampfbahn Fränkische Schweiz. Aber auch andere Bubiköpfe tauchen am Rande auf. Interessant ist der Film (~ 45 min) vor allem durch die Kameraperspektiven und die hohe Bildqualität. So wird sowohl das Umsetzen als auch Detailaufnahmen beim Wasserfassen gezeigt. Viele Führerstandsansichten und -mitfahrten sowie Untersuchungsgruben, Lokschuppen und die geöffnete Rauchkammertür sind zu sehen.

Ein besonderes Schmankerl ist sicherlich auch das ungewöhnliche, aber in einschlägigen Kreisen bekannte Umsetzen mittels Abstoßen in Eslarn auf der Strecke Weiden-Eslarn. Szenen der Bekohlung sowie Ansichten der 64 295
mit roten Rangiergriffstangen runden das Ganze ab. Historische Mitschnitte vom 04.06.1973 sind ebenfalls zu sehen, wie ein 600 t Schotterzug, der von der 64 491 gezogen wird.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü